Die Digitale Rationalisierung im Spiegel von Stellenanzeigen. Automatisierte Textanalyse zu Annahmen des „Task-Based Approach“

Andreas Schober, Christopher Kittel, Manfred Füllsack

Abstract


Mit dem Ziel, einen methodischen Apparat für automatisiertes Monitoring von Arbeitsmarktentwicklungen zu generieren, wurde anhand einer repräsentativen Auswahl von Stellenanzeigen aus 50 Jahren Kleine Zeitung der Versuch unternommen, beschäftigungsspezifische Entwicklungen, wie sie aktuell vom so genannten „Task-Based Approach“ (TBA) im Kontext der Digitalisierung konstatiert werden, für die österreichische Situation zu untersuchen. Die Annahmen des TBA konnten im Wesentlichen bestätigt werden. Der vorliegende Text legt den Schwerpunkt auf die Darstellung der Entwicklung der methodischen (technischen) Voraussetzungen dieser Untersuchung.

With the aim to generate a methodological apparatus for automated monitoring of labor market developments, we investigated the Austrian situation referring to the “Task-Based Approach” (TBA) on the basis of statistic results gained from text mining in the historic dataset of the Styrian newspaper Kleine Zeitung. The analysis of this dataset confirmed the assumptions made by the TBA. This paper focuses on the development of the required methodology.

 

________________________________

Andreas Schober ist Universitätsassistent am Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung an der Karl-Franzens-Universität Graz. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit den Einsatzmöglichkeiten von Text Mining Methoden zur Datengenerierung für systemwissenschaftliche Modellierungen.

Christopher Kittel absolvierte ein Bakkalaureat in European Studies in Bremen und studiert derzeit Umweltsystemwissenschaften mit volkswirtschaftlichem Schwerpunkt in Graz. Neben seinem Studium engagiert er sich in Data Mining Projekten als Programmierer und Workshop-Leiter.

Manfred Füllsack ist Professor für Systemwissenschaften an der Universität Graz und beschäftigt sich mit Komplexitätsforschung, System- und Netzwerkmodellierung, Multi-Agenten-Simulationen, der Theorie Sozialer Systeme, sowie der Soziologie der Arbeit.

 

________________________________

DOI 10.15203/3122-56-7-17



Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2016 SOZIOLOGIE IN ÖSTERREICH - INTERNATIONALE VERFLECHTUNGEN (Hg. Helmut Staubmann)