Kaiser Karl. Erinnerungsdiskurse bis zur Seligsprechung

Thomas Schwaiger

Abstract


Die vorliegende PS-Arbeit nimmt die sehr kontroverse Erinnerungskultur über den letzten österreichischen Kaiser Karl I. von Habsburg-Lothringen von der Thronbesteigung 1916 bis zur Seligsprechung 2004 in den Blick. Dabei wird die Erinnerung an den Monarchen vor allem aus Sicht der (österreichischen) Regime und Parteien dargestellt und mit einer Art "Konjunkturzyklus" der Erinnerungskultur um diesen Kaiser abgeschlossen.

Schlagworte


PS-Arbeit; Kaiser Karl I. von Österreich; Erinnerungskultur

Volltext:

PDF

Artikelmetriken

Metriken werden geladen ...

Metrics powered by PLOS ALM

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks