"Magnum beneficium est pax": die Sehnsucht nach Frieden im Mittelalter

Barbara Denicolo

Abstract


Diese vorliegende Arbeit behandelt die Friedensbewegung im Mittelalter. Ausgehend von einem allgemeinen Bedürfnis nach Frieden, das im Zuge des überhandnehmenden Fehdewesens entstanden ist, beschreibt sie die Entwicklung von den Gottesfrieden in Frankreich über die Landfrieden, hin bis zum Ewigen Landfrieden von Worms als dem Höhepunkt der Entwicklung.

Schlagworte


SE-Arbeit

Volltext:

PDF

Artikelmetriken

Metriken werden geladen ...

Metrics powered by PLOS ALM

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks