Pflanzen, die die Welt veränderten: Muskatnuss und Gewürznelke

Martin Strobl

Abstract


Seit dem späten Mittelalter waren die beiden Gewürze Muskatnuss und Gewürznelke in Europa besonders begehrt und extrem wertvoll, vor allem aus dem Grund, da ihnen wundersame Heilkräfte nachgesagt wurden. Wegen der Aussicht auf hohen Gewinn versuchten gleich mehrere Handelsorganisationen aus Portugal, Spanien, England und Holland einen Seeweg nach Indien zu den Molukken, den sog. Gewürzinseln, zu finden, um die beiden Gewürze in großem Stil zu importieren. Im Verlauf des 17. Jh. baute vor allem die niederländische Ostindien-Kompanie ein gut geschütztes und organisiertes Handelsimperium auf, das auch das Monopol auf Muskatnüsse und Gewürznelken beinhaltete.


Schlagworte


SE-Arbeit

Volltext:

PDF

Artikelmetriken

Metriken werden geladen ...

Metrics powered by PLOS ALM

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks