Publikationsrichtlinien

Stylesheet

Stylesheet als Microsoft Word Dokument-Vorlage (DOTX) und als PDF-Datei.

Zitierrichtlinien

Zitierrichtlinien als PDF.

Korrekturhinweise

Korrekturvorgaben und Korrekturzeichen als PDF.

 

Hilfe

Hier erhalten Sie Hilfe (bei Fragen betreffend die Einreichung, Korrekturvorgaben, Stylesheet etc.):

Nele Gfader
Nele.Gfader@student.uibk.ac.at

Tobias Pamer
Tobias.Pamer@student.uibk.ac.at

Rubriken

Es können studentische Arbeiten (maximal ZWEI Arbeiten pro Person aus den letzten vier Semestern, wobei bereits einmal durch das HerausgeberInnenteam von historia.scribere ausgeschiedene Arbeiten NICHT NOCH EINMAL eingereicht werden können) aus folgenden Rubriken eingereicht werden:

  • PS-Arbeiten (später BA-Arbeiten)
  • SE-Arbeiten (später MA-Arbeiten)
  • Varia (Rezensionen, Vortragsberichte, Exposés zu Diplomarbeiten bzw. Dissertationen)
  • Forschungsresultate (erste Veröffentlichungen, die aus Diplom-, MA-, Dissertations- oder anderen Arbeiten hervorgegangen sind)

 

Bewertungsvorgang

Peer-Review-Verfahren bei historia.scribere

Das Peer-Review-Verfahren ist das gängigste Verfahren der Qualitätsprüfung vor Veröffentlichung von Beiträgen in wissenschaftlichen Zeitschriften. Bei diesem Verfahren werden die Einreichungen auf ihre Qualität und ihren Wert überprüft. Zusammen mit unabhängigen GutachterInnen (Peers) werden die eingereichten Beiträge anhand einer Kriterienliste, die von den HerausgeberInnen erstellt wurde, vom Redaktionsteam bewertet. Es werden ausschließlich Arbeiten angenommen, die die Phase des Peer-Reviews bestehen. Dadurch wird auch sichergestellt, dass die bei historia.scribere veröffentlichten Beiträge einer wissenschaftlichen Zeitschrift genügen.

Im Anschluss an das Peer-Review-Verfahren werden die Korrekturen der angenommenen Arbeiten an die VerfasserInnen übermittelt. In dieser Phase werden die VerfasserInnen dazu aufgefordert, unter Einhaltung der Korrekturen und historia.scribere-Richtlinien ihre Beiträge zu überarbeiten und erneut einzureichen. Um diese Phase zu bestehen, sind die EinreicherInnen dazu verpflichtet, die Wiedereinreichungen termingerecht abzugeben.

 

Periodizität

Deadline für die 9. Ausgabe für alle Beitragsformate: 2. Dezember 2016.

 

Freier Zugang

Creative Commons License
Dieses Werk oder Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.