Reif für die Wahl? Stand und Struktur des politischen Wissens in Österreich: Ein Vergleich der 16- und 17-Jährigen mit anderen Altersgruppen

David Johann, Sabrina Jasmin Mayer

Abstract

Der vorliegende Beitrag fragt nach Unterschieden zwischen dem Stand und der Struktur des politischen Wissens der unter 18-Jährigen und dem älterer BürgerInnen. Dabei liegt der Fokus auf Österreich – einem Land, in dem 16- und 17-Jährigen bereits seit dem Jahr 2007 das Recht zur Teilnahme an nationalen Wahlen eingeräumt wird. Unter Rückgriff auf Daten der Österreichischen Nationalen Wahlstudie (AUTNES) wird gezeigt, dass 16- und 17-Jährige zwar vergleichsweise wenig über die politischen Akteure und die Positionen der Parteien wissen, ihnen aber dennoch nicht grundsätzlich die politische Reife für die Teilnahme an Wahlen abgesprochen werden kann. Darüber hinaus wird dargelegt, dass die ÖsterreicherInnen das politische Wissen betreffend unabhängig von ihrem Alter eher als Spezialisten denn als Generalisten zu klassifizieren sind. Die Ergebnisse haben bedeutende Implikationen, insbesondere auch für die politische Bildung Heranwachsender.

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks