Österreichs Sozialstaat im Vergleich internationaler Makrodaten

Herbert Obinger

Abstract

Dieser Beitrag vermisst anhand von über 30 Makroindikatoren das Profil und die Performanz des  österreichischen Sozialstaates im internationalen Vergleich. Neben Ausgabenniveaus und Finanzierungsstruktur werden die Generosität und der Inklusionsgrad ausgewählter Sicherungssysteme sowie die Performanz in den Bereichen Einkommensverteilung und Beschäftigung in den Blick genommen. Der Vergleich zeigt, dass Österreichs Sozialstaat trotz ausgeprägter Bismarckscher Strukturmerkmale eine deutlich überdurchschnittliche Leistungsfähigkeit aufweist.

Schlagworte

Austria, Bismarckian welfare states, social investment

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks