Schünemann (2014): Subversive Souveräne

Stefan Vospernik

Abstract

Mit einer erschöpfenden diskursanalytischen Untersuchung der drei "gescheiterten" Referenden im EU-Verfassungsprozess (Frankreich, Niederlande und Irland) will Wolf J. Schünemann die Ursachen für das Auseinanderklaffen von (pro-europäischem) Elitenkonsens und (ablehnender) Haltung der Wähler ergründen. Dabei stellt er fest, dass die Diskurse national geprägt und äußerst unterschiedlich sind. Die Diskursgemeinschaften "redeten in zentralen Fragen geradezu aneinander vorbei". Der wesentliche Beitrag von Schünemanns Untersuchung besteht darin, die drei Referendumsdiskurse erschöpfend zu diskursanalytisch zu sezieren, wodurch bekannte Erkenntnisse untermauert und eine Fülle neue Einsichten gewonnen wird.

Schlagworte

Europäische Union, Direkte Demokratie, Diskursanalyse

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks