Die drei Dimensionen des Verfassungspatriotismus – Sternberger Revisited

Rebekka Fleiner

Abstract

 

Der Begriff des Verfassungspatriotismus ist immer wieder Gegenstand kontroverser Diskussionen. Jüngere Beiträge rekurrieren dabei wieder vermehrt auf Sternbergers Begriff von Verfassungspatriotismus, wobei eine detaillierte Aufarbeitung des Konzeptes bislang fehlt. In dieser Arbeit wird daher unter Berücksichtigung seiner Erfahrung des Nationalsozialismus eine dreidimensionale Konzeptualisierung des Verfassungspatriotismus in eine kognitive, eine emotive und eine agitive Dimension vorgeschlagen. Diese drei Dimensionen konstituieren ein demokratisches Handlungskonzept, das Emotionalität und Rationalität verbindet und in dieser Hinsicht anschlussfähig in der aktuellen Politikwissenschaft ist.

Schlagworte

Verfassungspatriotismus, bürgerliche Beteiligung, Emotionen

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks