Die britische Ontologie-Debatte und ihre Bedeutung für die Diskussion über die Politikwissenschaft in Österreich

Martin Bartenberger

Abstract

Dieser Artikel soll die in den letzten Ausgaben der ÖZP geführte Debatte über Zustand und Zukunft der (österreichischen) Politikwissenschaft fortführen und erweitern. Er verfolgt dabei zwei Ziele: Zum Ersten soll mit der britischen Ontologie-Debatte eine internationale, bedeutsame Diskussion innerhalb der Disziplin der österreichischen Fachöffentlichkeit zur Kenntnis gebracht werden. Zum Zweiten will der Beitrag aufzeigen, was aus dieser Diskussion für die derzeitige Debatte in der österreichischen Politikwissenschaft zu lernen sein könnte.

Schlagworte

Wissenschaftstheorie; Critical Realism; Politikwissenschaft in Großbritannien; Politikwissenschaft in Österreich

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks