Die politische Rationalität des Neoliberalismus – eine demokratietheoretische Betrachtung im Anschluss an Wendy Brown

Stefanie Wöhl

Abstract

Der Artikel beschreibt demokratietheoretische Konsequenzen einer politischen Rationalität des Neoliberalismus, wie sie speziell von der amerikanischen Politikwissenschaftlerin Wendy Brown ausformuliert wurden. Der Fokus des Artikels liegt neben der theoretischen Analyse einer politischen Rationalität des Neoliberalismus auf dessen Auswirkungen auf die Institutionen der liberalen Demokratie, wie freie Wahlen, politische Öffentlichkeit sowie Verrechtlichungsprozesse. Es wird der zentralen Frage anhand von aktuellen Beispielen nachgegangen, inwiefern durch eine neoliberale politische Rationalität und durch Verrechtlichungsprozesse eine machtpolitische Verschiebung zwischen den Institutionen der liberalen Demokratie stattfindet und zentrale demokratietheoretische Begriffe in eine ökonomische Marktrationalität umgedeutet werden.

Schlagworte

liberale Demokratie, politische Rationalität, Neoliberalismus, Wendy Brown, Öffentlichkeit

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks